was ist die farbe deines wagens (DE)

Der längste Tag – 12 Stunden Liveperformance, Zeughaushof, 21. Juni, Zürich 2014
Mo Diener, RR Marki, Eva Merkling-Mihok, Milena Petrovic / Esther – Maria Häusler (Dramaturgie)

Die ganztägige Performance ist ein inszeniertes Gespräch. Sprache, Schrift, Medien, Musik, Körpergesten und ein PKW begegnen sich auf der Bühne und finden ihr Verhältnis zueinander. Begehren und Ablehnung ist die Dynamik, die das Gespräch vorantreibt und Prozesse der Diskriminierung freilegt. Sie ist lesbar in der Bewegung aller Elemente. Das im Zentrum der Bühne geparkte Fahrzeug wird darin abwechselnd Gefäss, Membran, Leinwand, Gedankenträger und schillernde Reflexion seiner Nutzer. Die Performance verbindet formale Strategien der Propaganda, des Musicals und des Aktivismus zu einer hybriden Form. Das Kernstück der Performance ist ein Gesprächsausschnitt aus dem Film „Privileges“ von Yvonne Rainer. Der Film wurde 1990 publiziert, gerade rechtzeitig zum Ende des Kalten Krieges. Er beinhaltet einen für die Performance zentralen Dialog, welcher Rassismus mit den ökonomischen Interessen der ersten Welt verknüpft und auf psychologischer Ebene die Angst vor dem Anderen durch die Analyse des Kolonialismus entkräftet. Das Dunkle, Schmutzige und die damit verbundene Vorstellung werden als Selbstzweck zur Erhaltung eigener Privilegien entlarvt. Yvonne Rainer revisited.

Maxim Theater, Hohlstrasse 100, November 2014, Zürich

Neuigkeiten

  • ESTETIKA WALK

    27. Mai 2016 zwischen 19 Uhr und 20 Uhr
    ESTETIKA WALK
    Performance von RJSaK und FreundInnen
    im Kontext der Lancierung der Publikation „The Air Will Not Deny You – Zürich im Zeichen einer anderen Globalität“ im Johann Jacobs Museum
    Adresse: Johann Jacobs Museum / Seefeldquai 17 / 8034 Zürich

  • BASIC ROMA (DE)

    Kunsthaus Zürich, Sonntag 06. Sep 2015 17:00 – 17:30
    Zum Abschluss der Ausstellung «Europa. Die Zukunft der Geschichte»: Performance BASIC ROMA der RJSaK

  • ROM SOM (DE)

    Freitag, 7. August 18 Uhr. Pferderennbahn Schachen Aarau (bei der Reithalle). RJSaK ist Teil des Sommerakademie Programms 2015 der Volkshochschule Aarau. Die Performance findet bei jeder Witterung statt und wird mit einem Apéro geschlossen.